Webseite Ihre Marktnische

3 Wichtige Kompetenzen von Ihrem Webseiten-Entwickler.

Es ist soweit: Meine neue Webseite ist online. Die ersten Reaktionen von Besuchern: „Toll, viel schöner, sehr klar“. Und auch ich bin sehr zufrieden mit Nicolai Hammersens Werk: die Webseite ist wesentlich kürzer als die vorige und bietet dennoch mehr Informationen.

Schauen Sie sich die Seite gerne an: www.ihremarktnische.de

Daraufhin wurde mir die Frage gestellt: „Wen soll man für die Erstellung meiner Webseite wählen? Einen Web-Programmierer oder einen Webdesigner?“

Meine Antwort darauf ist: Der Entwickler einer Webseite muss drei Ding beherrschen: Technik, Design und – am allerwichtigsten – Texte. Denn in einer Webseite steckt mehr als Web-Design oder Programmierung:

Gute Texte reichen nicht!

Die gelieferten Texte müssen zu einem Kommunikationskonzept aufbereitet werden, damit keine „Bleiwüste“ entsteht. Dafür ist Schreibtalent wichtig. Die Texte müssen verdichtet werden und gegebenenfalls auch verlängert. Sie müssen in kleinen Häppchen präsentiert werden. Jeder Happen muss auch visuell ansprechen, und das Layout der Webseite unterstützen.

Ich hatte Nicolai Hammersen ein Word-Dokument geliefert, das er textlich so umstrukturiert hat, so dass die Texte ausgewogen und aussagekräftiger geworden sind.

Ein gutes Template reicht nicht!

Es gibt zig WordPress-Templates, die auf den ersten Blick ansprechend wirken. Und auch ich habe früher gedacht: einfach auswählen, Texte reinsetzen, Bilder tauschen. Fertig ist das Ganze.

Das funktioniert jedoch nicht. Die Templates müssen minutiös angepasst werden. Es ist eine Präzisionsarbeit: Textlängen und Bildgrößen müssen aufeinander abgestimmt werden. Farben und Schriftarten individuell formatiert und einzelne Worte und Texte so umgeschrieben werden, dass das Ergebnis ausgewogen und harmonisch ist. Hier ist ein gutes Gespür für Design und Text nötig.

Gute Bilder reichen nicht!

Bilder auf einer Webseite sind essenziell. Sie unterstützen die Botschaft und sollten nicht die typischen, langweiligen Stockfotos sein. Und auch hier gibt es Fallen. Denn nicht alle Bilder sind vom Format oder der Farbgebung geeignet. Bei der Auswahl muss man alles im Blick haben: Die Story, das Design und auch den Bildaufbau. Die Skalierung auf eine bestimmte Größe und das Zuschneiden sind Präzisionsarbeit, die nicht zu unterschätzen ist. Wenn die Bilder „einfach so“ hochgeladen werden, können die Fotos noch so gut sein: die Webseite wirkt unprofessionell. 

Die mobile Anpassung reicht nicht!

Webseiten werden auf unterschiedlichen Geräten gelesen. Mobil, Tablet und PC. Und jede Webseite wird im Hintergrund dreimal formatiert. Was auf dem PC gut aussieht, kann auf dem Tablet oder Mobil schräg und unstimmig sein. Daher geht es in dieser Phase noch einmal um Text- und Bildgestaltung. Auch hier ist es immer wieder wichtig, die Texte anzupassen, damit der Gesamteindruck überall professionell ist. Auch damit sind Web-Designer häufig überfordert, wenn sie kein Schreibtalent haben.

Fazit:

Bislang war mir nicht klar, wie viel Arbeit in Webseiten steckt. Mir war auch nicht klar, wie viele Details bearbeitet und beachtet werden müssen. Meine größte Erkenntnis war: Es ist wichtig, dass die Webseite von jemanden entwickelt wird, der die Technik, Grafik und auch Texte beherrscht.

Ich freue mich über Ihre Kommentare, wie Ihnen die Webseite gefällt. 

2 Kommentare zu „3 Wichtige Kompetenzen von Ihrem Webseiten-Entwickler.“

  1. Da gebe ich Ihnen völlig recht. Ich selber komme aus der Grafik – aber das was verlangt wird, können nur 3 Spezialisten ausführen weil 3 verschiedene Berufe! Und oft soll das 1 Person beherrschen – die eierlegende Wollmilchsau. Und klar dass dann die Webseite teuer wird, wenn ein Team zuständig ist. Zahlen die wenigsten.

    1. Yani Neugebauer

      Webseiten sind eine Investition ins Business und das Schaufenster zur Welt. Man kennt es ja selber: Auf der hochwertigsten Einkaufsstraße der Stadt sind die besten Läden. Die Preise sind entsprechend, das Publikum ebenso.
      Um hochwertige Kunden anzuziehen benötigt man eine gute Webseite. Die Investition ist es wert.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top