Am 25.05.2018 wird die Datenschutzgrundverordnung der EU wirksam. Und so langsam breitet sich die Panik gerade auch bei kleinen Unternehmen und Einzelkämpfern aus. Jeder versucht, sich – meistens unstrukturiert – zu informieren, was da auf einen zukommt.

Und jeder fragt sich, welchen Nutzen das alles haben soll – außer der Schaffung eines neuen Markts für Abmahner und Datenschutzbeauftragte.

Dabei hat richtig praktizierter Datenschutz vielfältige Vorteile für jedes Unternehmen, die häufig erst auf den zweiten Blick deutlich werden.

Die offenkundigen Vorteile sind die Vermeidung von Bußgeldern und sonstigen Maßnahmen der Aufsichtsbehörden, von Schadenersatzforderungen der betroffenen Personen und der Schutz vor den in Deutschland so „beliebten“ Abmahnungen.

Aber ist das Alles?   Klare Antwort: nein!

Daten und gerade auch personenbezogene Daten sind das Gold des 21. Jahrhunderts! Sie werden immer mehr zu einer Grundlage, mit der Dienstleistungen und Geschäfte erst möglich werden. Daten sind also wesentliche Werte des Unternehmens. Und so wie Sie andere Werte Ihres Unternehmens schützen, sollten Sie auch diese Werte schützen. Durch die Übernahme der Informationssicherheit in die Datenschutzvorschriften führt vernünftiger Datenschutz automatisch zu umfassendem Schutz wesentlicher Unternehmenswerte.

Auch in anderen Bereichen wie dem Steuerrecht (GoBD) oder dem Handelsrecht sind von jedem Unternehmen viele der Pflichten zu erfüllen, die sich in ähnlicher Form jetzt auch aus dem Datenschutz ergeben. Vernünftiger Datenschutz führt also dazu, dass diese Pflichten automatisch mit erfüllt werden.

Durch vernünftigen Datenschutz zeigen Sie Ihren Kunden im Sinne von customer care, dass Sie auch seine Interessen wahrnehmen. Das verbessert ohne weiteres Zutun die eigene Marktposition. Datenschutz wird künftig ein wesentliches Marketinginstrument werden.

Und last but not least sind die Anforderungen des Datenschutzes in weiten Teilen identisch mit den Anforderungen an ein gutes Qualitätsmanagement. Mit vernünftigem Datenschutz verbessern Sie automatisch die Qualität Ihrer Unternehmensleistung, die Effizienz im Unternehmen und damit letztlich die Wirtschaftlichkeit Ihrer Unternehmertätigkeit.

Deshalb sind die Ausgaben für den Datenschutz keine nutzlosen Kosten, sondern kalkulierte Investitionen in die Zukunft Ihres Unternehmens.

 

Chrstian Berg

Gastbeitrag von Christian Berg
eu-datenschutzbeauftragter-im-dienst-ihres-unternehmens.de