In den letzten zwölf Jahren habe ich über 500 Personen bei ihrem erfolgreichen beruflichen Neustart mit 50plus begleitet. Sie verdienen mit ihrem Fachwissen Geld. Sie haben das ohne Bewerbungsfrust geschafft.

Hier die sechs besten Tipps, wie Ihnen der berufliche Neustart auch im hohen Alter gelingt:

Tipp Nr. 1: Werfen Sie Bewerbungsratgeber weg!

Der berufliche Neustart mit 50plus gelingt NICHT, wenn Sie versuchen alles richtig zu machen! Wenn Sie alle Ratschläge in Bewerbungsratgebern befolgen, wird Ihre Bewerbung 08/15. Auch Personalentscheidungen werden aus dem Bauch getroffen! Machen Sie es anders als andere! Dadurch fallen Sie auf!

Tipp Nr. 2: Bewerben Sie sich nicht mehr online!

Stellenausschreibungen und online Bewerbungen sind in unserem Alter schwierig. Ich höre immer wieder, dass sie ins Nirvana gehen oder mit einer Absage quittiert werden. Brüche im Lebenslauf oder gar Lücken, erhöhen das Risiko sofort aussortiert zu werden. Mit jeder Absage steigt Ihre Frustration und Ihr Selbstbewusstsein sinkt. Das muss nicht sein!

Tipp Nr. 3: Betreiben Sie Selbstmarketing in den Sozialen Medien!

Nutzen Sie die Sozialen Medien für Ihr aktives Selbstmarketing. Der Entscheider ist nur einen Mausklick entfernt. Werden Sie als Experte und Wissensträger sichtbar und attraktiv. Das gelingt durch ein ansprechendes Profil, ein interessantes Angebot und gezielte Aktivitäten.

Tipp Nr. 4: Verändern Sie Ihre Rolle!

Versetzen Sie sich bitte in einen jüngeren Vorgesetzten, der Sie einstellen soll. Sie bringen höchstwahrscheinlich mehr Erfahrungen und ein besseres Netzwerk mit. Ganz ehrlich: sind Sie gern gesehener Mitarbeiter? Kommt bei dem Jüngeren nicht latent die Angst auf, dass Sie die Aufstiegs-Chancen bedrohen? Mein Rat an Sie: wechseln Sie Ihre Rolle. Werden Sie zum Ermöglicher und Helfer. So werden Sie auch für Jüngere attraktiv.

Tipp Nr. 5: Nutzen Sie große Chancen in kleinen Unternehmen:

Kleine Unternehmen haben häufig nicht das Personalbudget, erfahrene Fach- und Führungskräfte einzustellen. Dennoch benötigen sie dringend deren Fachwissen und Know-how. Diese kleinen Unternehmen bergen große Chancen. Sie sind auf dem Arbeitsmarkt nicht sichtbar, in den Sozialen Medien schon! Seien Sie offen für die Übernahme von Projekten und andere Arten der Beschäftigung als Festanstellung.

Tipp Nr. 6: Streuen Sie das Risiko!

Die meisten denken, eine Festanstellung sei sicher und können sich nur das vorstellen. Ich sage: eine Festanstellung ist riskanter. Denn Sie hängen von einem einzigen Arbeitgeber ab. Wenn dieser in ein paar Monaten oder Jahren wieder entscheidet, sich von Ihnen zu trennen, sind Sie in derselben Situation wie heute. Wenn Sie jedoch mehrere Arbeit- oder Auftraggeber haben und einer davon kündigt Ihnen, verdienen Sie mit den anderen weiter. Sie haben das Risiko gestreut.

Wenn Sie diese Tipps befolgen, erhöhen Sie Ihre Chancen für einen erfolgreichen Neustart 50plus massiv.