*
a-header-yani-neugebauer-NEU-rt
blockHeaderEditIcon

Worauf Sie achten müssen, damit es gelingt:

Tatsache ist: Ab einem bestimmten Alter wird es schwierig eine neue gut bezahlte Tätigkeit als Angestellter zu finden. Selbst wenn wir in der Presse fast täglich von Fachkräftemangel, Vollbeschäftigung und Demografiewandel lesen, sieht die Realität für viele anders aus:

Ich spreche täglich mit Personen, die von einem Tag auf den anderen ihren Job verloren haben und ab einem bestimmten Alter massive Schwierigkeiten haben, einen neuen zu finden.
Daher mein Rat an alle:

Machen Sie sich nebenberuflich selbständig! Entwickeln Sie Ihren Plan B solange Sie noch Zeit haben.

Hier ein paar wertvolle Tipps, worauf Sie achten müssen, wenn Sie sich nebenberuflich selbständig machen.
1. Arbeitsvertrag
Grundvoraussetzung ist, dass Sie in Ihrem Arbeitsvertrag steht, dass Sie eine Nebentätigkeit haben können. Prüfen Sie also gleich Ihren bestehenden Arbeitsvertrag und lassen Sie ihn gegebenenfalls um eine Klausel erweitern.
2. Interessenkonflikt
Um einen möglichen Interessenkonflikt zu vermeiden, achten Sie darauf, dass Ihre Geschäftsidee nicht in direkter Konkurrenz zu Ihrem Arbeitgeber steht. Die Zielkunden sollten  unterschiedlich sein und Ihr Programm selbstverständlich auch.
3. Geschäftsidee:
Ihre Geschäftsidee sollte Sie begeistern und  interessieren. Nur dann werden Sie die nötige Energie und Enthusiasmus entwickeln. Wenn Sie echtes Interesse daran haben, wird es leichter fallen, Zeit für Ihre nebenberufliche Selbständigkeit zu finden.
4. Arbeitszeit:
Wichtig ist, dass Sie Ihre normale Arbeitszeit nicht für den Aufbau Ihrer nebenberuflichen Selbständigkeit nutzen. Entwickeln Sie Ihre nebenberufliche Selbständigkeit außerhalb Ihrer normalen Arbeitszeit. Reservieren Sie sich dafür feste Zeiten in der Woche. z.B. am Wochenende 2-3 Stunden täglich und an Wochentagen 1 Stunde täglich.
5. Arbeitsmittel:
Dasselbe gilt für die Arbeitsmittel. Verwenden Sie Ihren eigenen PC und eigene Arbeitsmittel für Ihre Selbständigkeit. Am Besten richten Sie sich einen extra Schreibtisch für Ihre Selbständigkeit ein.
6. Kontinuität
Es dauert seine Zeit, bis ein Geschäft läuft. Das gilt natürlich auch für eine nebenberufliche Selbständigkeit. Wichtig ist es, jeden Tag ein bisschen dafür tun und dran zu bleiben.
7. Plan B
Entwickeln Sie einen genauen Plan, wie Sie Ihre nebenberufliche Selbständigkeit aufbauen möchten. Zeit ist Geld und je effektiver Sie Ihre Zeit einsetzen, desto besser. Das Nischenmarkt Erfolgsprogramm ist ein sehr durchstrukturiertes System, mit dem Sie immer genau wissen, was Sie tun müssen. So können Sie in kurzer Zeit Ihren Plan B realisieren.

Zusammengefasst:
Wenn Sie sich nebenberuflich selbständig machen wollen, suchen Sie sich eine Marktnische, die Ihren Interessen entspricht. Ziehen Sie eine strikte Grenze zwischen Ihrer Angestelltentätigkeit und Ihrer Selbständigkeit. Je weniger sich diese Felder überschneiden, desto besser.
Widmen Sie jeden Tag etwas Zeit Ihrer nebenberuflichen Selbständigkeit und gehen Sie nach einem genauen Plan voran. Dann gelingt es Ihnen.

Facebook Twitter Google+ LinkedIn Delicious Digg Reddit Xing
Kommentar 0
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
Kein Problem. Geben Sie hier Ihre E-Mail-Adresse ein, mit der Sie sich registriert haben.