*
a-header-yani-neugebauer-NEU-rt
blockHeaderEditIcon

Gestern war ich bei einer sehr interessanten Podiumsdiskussion, die von der katholischen Kirche veranstaltet wurde. Vier Unternehmer und Führungskräfte diskutierten mit dem Publikum darüber, was Gerechtigkeit im Geschäftsleben bedeutet. Es war eine sehr spannende Diskussion deren Einzelheiten hier zu weit führen.

Ich möchte ein drei wertvolle Erkenntnisse mit Ihnen teilen, die Sie als Unternehmer und Selbständige in Ihrem Geschäft leben sollten. Denn – da waren sich alle Teilnehmer einig – christliche Werte wie Nächstenliebe und Gerechtigkeit sind im Geschäftsleben äußerst wichtige Erfolgskomponenten. Unternehmen die diese Werte nicht nur auf ihrer Webseite stehen haben, sondern sie auch leben, zählen zu den beliebtesten Arbeitgebern und haben in der Regel auch loyale Kunden.

  1. Gerechtigkeit zu leben bedeutet, dass Sie ganz unterschiedlichen Interessengruppen „gerecht werden“ mit dem Ziel, jede einzelne zu „bereichern“ - nicht im Sinne von Geld, - durch Empathie und Zuneigung. Die Interessengruppen reichen vom Lieferanten, den Mitarbeitern, bis zum Kunden und Finanzamt. Es startet jedoch immer mit Ihnen selbst! Setzen Sie sich zum Ziel, auf den andere zuzugehen, sie zu verstehen und ihnen zu dienen. Auch große Unternehmen werden dadurch z.B attraktive Arbeitgeber und auch Anbieter, denn die Welt spürt es und der Erfolg stellt sich ein. Hier eine Warnung: Andere merken sofort, wenn es nicht authentisch ist. Daher mein erster Rat: Liebe Deinen Kunden wie Dich selbst! Betreue ihn so, wie Du von anderen betreut werden willst.

  2. Gerechtigkeit bedeutet auch, einer größeren Mission zu dienen, als nur dem Geld hinterher zu jagen. Es gibt laut der Aussage der Podiumsmitglieder jede Menge Unternehmen, die tolle Leitbilder auf der Webseite haben, die sie jedoch nicht leben. Wenn ein Unternehmen oder auch ein Selbständiger authentisch ist und sein Leitbild lebt bemerkt das die Aussenwelt.

    Daher mein zweiter Rat: Stellen Sie Ihre persönlichen Werte in den Mittelpunkt Ihrer Arbeit und leben Sie diese.

  3. Nächstenliebe als Schlüssel für Weltverbesser! Es gibt viele Personen, die sich engagieren wollen und einfach nicht wissen wie. Sie bedauern, dass sie keine Zeit und Geld für ein Hilfsprojekt haben, oder die Armen in anderen Ländern nicht erreichen können. Anstatt den Blick in die Ferne zu schweifen, können jeder von uns auch hier direkt etwas bewegen. Wenn wir alle dem Nächsten mit Liebe begegnen, eine nette Geste und Anerkennung verschenken und Hilfe leisten, wird das die gesamte Welt verändern. Diese gelebte Nächstenliebe ist meines Erachtens der wichtigste Schlüssel im die Welt nachhaltig zu verändern.

Gestern war der internationale Tag der Putzfrau. Hand aufs Herz: Wann haben Sie das letzte Mal einer Reinigungskraft in einem Supermarkt, auf der Strße oder zu Hause gesagt, wie wertvoll Sie ihre Arbeit finden?

Probieren Sie das gleich heute aus! Anerkennende Worte und Lächeln kosten nichts und bewirkt Wunder.

Facebook Twitter Google+ LinkedIn Delicious Digg Reddit Xing
Kommentar 0
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
Kein Problem. Geben Sie hier Ihre E-Mail-Adresse ein, mit der Sie sich registriert haben.